19 Jul

ZS95: Der Aufstieg des Jakob Fugger

Wir springen in dieser Episode in die Zeit um 1500 und beschäftigen uns mit Jakob Fugger. Er hat auch den Beinamen „der Reiche“, und das nicht ganz zufällig. Es gibt Berechnungen nach denen er die vermögendste Privatperson der Geschichte war. Das Vermögen nutzte Jakob Fugger nicht nur, um die älteste Sozialsiedlung der Welt zu stiften – die auch heute noch existiert –, sondern vor allem auch für politische Einflussnahme. Gerade die Habsburger profitierten vom Geld der Fugger, das diese mit Handel, als Montanunternehmer und Bankiers verdienten.

Albrecht Dürer 080

Wer Zeitsprung unterstützen möchte: Wir freuen uns, wenn ihr den Podcast bei iTunes rezensiert oder bewertet. Für alle jene, die kein iTunes verwenden, gibt’s die neue Podcastplattform Panoptikum, auch dort könnt ihr Zeitsprung empfehlen, bewerten aber auch euer ganz eigenes PodcasthörerInneprofil erstellen.

Wir freuen uns auch immer, wenn ihr euren Freundinnen und Freunden, Kolleginnen und Kollegen oder sogar Nachbarinnen und Nachbarn von Zeitsprung erzählt!

 


avatar Richard
avatar Daniel Paypal Icon

Feed Enclosure
Podcast Feed: Zeitsprung (mp3) MP3 Audio
Podcast Feed: Zeitsprung (mp4) MPEG-4 AAC Audio
Podcast Feed: Zeitsprung (ogg) Ogg Vorbis Audio

3 Gedanken zu „ZS95: Der Aufstieg des Jakob Fugger

  1. In der Schulzeit waren wir einmal in der Fuggerei. Beim Hören dieser Folge habe ich mich tierisch geärgert, dass ich damals so desinteressiert war, weil ich die Fugger für unglaublich unwichtig hielt…

    Wirklich sehr interessant wieviel Einfluss man in einer Monarchie auf die regierenden haben kann.

  2. Pingback: Lieblings-Sammlung 18 – Lieblings-Plätzchen

  3. Wieder einmal eine interessante und schöne Folge! Wer sich für die Zeit interessiert, dem kann ich den folgenden (fiktionalen!) historischen Roman empfehlen, der unter anderem in den Fuggerbergwerken und in Schwaz i. Tirol handelt: Soyener, Mondfeld, Der Meister des siebten Siegels, Bastei Lübbe 2000.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.