19 Okt

ZS56: Piggly Wiggly und die Geschichte des Supermarkts

Wir springen wieder 100 Jahre zurück und beschäftigen uns diesmal mit den ersten Selbstbedienungssupermärkten der Welt. Der Lebensmittelhändler Clarence Saunders eröffnete 1916 in Memphis, Tennessee, ein kleines Geschäft unter dem Namen Piggly Wiggly. Er stellte seinen Kunden als erster Einkaufskörbe zur Verfügung und etablierte eine Technik, die uns heute selbstverständlich erscheint: Drehkreuze bzw. Vereinzelungsanlagen.

Piggly-wiggly

Wer mehr über das Thema erfahren möchte: Stefan Höhne, Vereinzelungsanlagen. Die Genese des Drehkreuzes aus dem Geist automatischer Kontrolle, in: TG Technikgeschichte, S. 103–124.


avatar Richard
avatar Daniel Paypal Icon

Feed Enclosure
Podcast Feed: Zeitsprung (mp3) MP3 Audio
Podcast Feed: Zeitsprung (mp4) MPEG-4 AAC Audio
Podcast Feed: Zeitsprung (ogg) Ogg Vorbis Audio

3 Gedanken zu „ZS56: Piggly Wiggly und die Geschichte des Supermarkts

  1. Der (sehr empfehlenswerte) Podcast “Americana für Euch”hat übrigens vor kurzem auch eine Folge über Piggly Wiggly gemacht,in der darauf eingegangen wurde warum das neue Konzept für die Kunden so ansprechend war. Da wird allerdings gesagt eigentlich sei King Kolon der allererste Supermarkt gewesen, obwohl Piggly Wiggly wesentlich erfolgreicher war. (King Kolon hatte auch wahrscheinlich kein Drehkreuz) Wisst ihr da mehr?

  2. Puuh. Ich dachte fast ihr hättet die Folge zuerst gemacht und ich hätte nicht aufgepasst 😉 Danke für’s linken! Ihr seid grossartig!

    Ich muss gestehen ich war nie in einem Piggly Wiggly’s.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.