14 Aug

ZS203: Bleiben oder gehen? Die Option in Südtirol 1939

Wir springen in das Jahr 1939 und beschäftigen uns diesmal mit Südtirol: Nach dem Hitler-Mussolini-Abkommen im Oktober 1939 mussten sich deutschsprachige Südtiroler und Ladiner bis Ende des Jahres entscheiden, ob sie ins Deutsche Reich auswandern oder in Italien bleiben, wo sie sprachlich und kulturell unterdrückt wurden. Und obwohl ein Großteil optiert hat, sind nur wenige tatsächlich ausgewandert.

Die Geschichte hat Anna Masoner mitgebracht, die uns vor einiger Zeit einmal von einem Rosengarten in Portland erzählt hat. Sie hat ihre Familiengeschichte recherchiert und ist im Archiv auf die Akten ihrer Großeltern gestoßen.

Wer Zeitsprung auch weiterhin unterstützen möchte: Wir freuen uns, wenn ihr den Podcast bei iTunes rezensiert oder bewertet. Für alle jene, die kein iTunes verwenden, gibt’s die neue Podcastplattform Panoptikum, auch dort könnt ihr Zeitsprung empfehlen, bewerten aber auch euer ganz eigenes PodcasthörerInnenprofil erstellen.

Wir freuen uns auch immer, wenn ihr euren Freundinnen und Freunden, Kolleginnen und Kollegen oder sogar Nachbarinnen und Nachbarn von Zeitsprung erzählt!


5 Gedanken zu „ZS203: Bleiben oder gehen? Die Option in Südtirol 1939

  1. Nicht nur die Südtiroler, sondern auch die Kanaltaler und die Bevölkerung von kleinen Sprachinseln in Slowenien, mussten optieren. In Klagenfurt und Villach gibt es eine Kanaltaler Siedlung, gebaut im 2. Weltkrieg.

  2. Hallo ihr beiden ich höre euch nun schon eine ganze Weile habe allerdings irgendwie ziemlich in der Mitte also so um Folge 100 herum angefangen. Nun habe ich in den letzten Tagen angefangen die Folgen von 1 bis 100 zu hören (bin jetzt ca bei 60 angekommen) und musste erstmal herzlichen lachen wenn man euch heute hört und wenn man euch in euren Anfängen hört ist der Unterschied unglaublich. Jetzt Mal abgesehen vom der Technik hört es sich gerade im ersten Jahr teilweise sehr gestellt an manchmal so wie wenn man wieder im Geschichtsunterricht säße. Die Themen waren zum großen Teil wirklich super ausgewählt was auch einer der Gründe war weswegen ich weiter gehört habe. Der andere Grund war das ich ja wusste es wird besser. Mittlerweile hört man das ihr deutlich lockerer seit beim einsprechen und das ihr auch mehr Persönlichkeit zeigt. Also weiter so ich freue mich schon auf neue Folgen. Ach ja eins noch herzlichen Glückwunsch nachträglich zur 200 Folge.
    Gruß Sabrina

  3. Die Geschichten werden verständnisvoll und gut erzählt. Man kommt gut mit und verliert den Faden nicht, was meiner Meinung nach gerade bei solchen Themen sehr wichtig ist. Ich denke selbst wenn jemand nicht so ein großes Interesse an gewissen Themen hat, durch euren Podcast wird das Interesse auf jeden Fall geweckt und es mach Spaß zuzuhören. Viele Dinge bleiben hängen und das Wissen wird ebenso erweitert, was am wichtigsten ist.

    Sehr gut gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.