05 Sep

ZS154: La Maupin, die duellierende Opernsängerin

Wir springen in dieser Folge ins Frankreich des 17. Jahrhunderts. Im Jahr 1673 wird hier Julie d’Aubigny geboren und schnell stellt sich raus, dass sie einen Lebensweg beschreiten wird, der für eine junge Frau dieser Zeit äußerst ungewöhnlich ist. Fechtend und singend lebt und liebt sie sich u.a. durch Paris, Marseille und Brüssel, wohl ein Grund warum sie auch heute noch als eine der bedeutendsten Opernsängerinnen Frankreichs gilt.

Das Episodenbild zeigt La Maupin um ca. 1700.

Literatur

Die gegen Ende erwähnte Sammlung der diversen Quellen zu La Maupin ist hier zu finden.

Wer Zeitsprung unterstützen möchte: Wir freuen uns, wenn ihr den Podcast bei iTunes rezensiert oder bewertet. Für alle jene, die kein iTunes verwenden, gibt’s die neue Podcastplattform Panoptikum, auch dort könnt ihr Zeitsprung empfehlen, bewerten aber auch euer ganz eigenes PodcasthörerInneprofil erstellen.

Wir freuen uns auch immer, wenn ihr euren Freundinnen und Freunden, Kolleginnen und Kollegen oder sogar Nachbarinnen und Nachbarn von Zeitsprung erzählt!


3 Gedanken zu „ZS154: La Maupin, die duellierende Opernsängerin

  1. Mal wieder eine tolle Folge. Außerdem wollte ich mich bei euch bedanken. Mache gerade persönlich eine harte Zeit durch, aber eure Podcasts bringen mich immer wieder auf schönere Gedanken und geben der grauen Welt wieder ein wenig Farbe zurück.

    • Hallo Jay,
      Vielen Dank fürs Lob! Und freut mich sehr, dass wir ein bisschen Ablenkung bieten können. Alles Gute für dich und ich hoff’, es wird bald alles wieder besser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.