ZS133: Alexios Komnenos und der Erste Kreuzzug

Wir springen diesmal in das Jahr 1095 und sprechen über eines der bekanntesten Ereignisse des Mittelalters: die Kreuzzüge. Dabei schauen wir uns den Ersten Kreuzzug etwas genauer an und konzentrieren uns auf zwei Protagonisten, die maßgeblich an der Entstehung des Kreuzzugs beteiligt waren: Alexios I. Komnenos und Papst Urban II.

SiegeofAntioch
Das Episodenbild zeigt die Belagerung von Antiochia.

Wer Zeitsprung unterstützen möchte: Wir freuen uns, wenn ihr den Podcast bei iTunes rezensiert oder bewertet. Für alle jene, die kein iTunes verwenden, gibt’s die neue Podcastplattform Panoptikum, auch dort könnt ihr Zeitsprung empfehlen, bewerten aber auch euer ganz eigenes PodcasthörerInneprofil erstellen.

Wir freuen uns auch immer, wenn ihr euren Freundinnen und Freunden, Kolleginnen und Kollegen oder sogar Nachbarinnen und Nachbarn von Zeitsprung erzählt!

 

Related Episodes


avatar
Richard
avatar
Daniel

3 Antworten auf „ZS133: Alexios Komnenos und der Erste Kreuzzug“

Für mehr Informationen zum ersten Kreuzzug kann ich die Folgen 58-60 vom Podcast “Our Fake History” empfehlen. Dort wird dann auch noch mehr auf weitere Personen, den Volkskreuzzug und die Hintergründe eingegangen.

Ich fand den Podcast sehr interessant und ich habe viel neues über die Kreuzzug Geschichte gelernt. Ich würde mir von Ihnen wünschen das sie eine Episode über Richard Löwenherz machen, da dieser im direkten Zusammenhang mit dem dritten Kreuzzug steht.

Daniel, du hast des Öfteren Türken gesagt, was so nicht stimmt, da es sich natürlich um die Osmanen handelte. Die türkische Republik würde erst im 20. Jahrhundert ausgerufen. Vorher war es das osmanische Reich, das Mal größer war und am Ende seiner „Lebenszeit” der „kranke Mann vom Bosporus” genannt wurde. Sonst ein toller Podcast, höre euch sehr gerne 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.