Neueste Episode



Weitere Episoden


Datum: 30. November 2016 10:41 | Dauer: 0:26:42
Ein Zeitsprung über Erdschlittschuhe und Fersenroller

Wir springen zurück in die Mitte des 19. Jahrhunderts, wo sich eine neue Art der Freizeitbeschäftigung etabliert: 1863 patentiert James Leonard Plimpton einen Rollschuh, nachdem er im Sommer das Schlittschuhfahren im New Yorker Central Park vermisst. Zunächst ein Vergnügen für die reiche Oberschicht, wird das Rollschuhfahren bis in die 1940er Jahre, neben Bowling, zur beliebtesten Freizeitbeschäftigung in den USA.

Richard, Daniel
Datum: 23. November 2016 10:31 | Dauer: 0:35:38
Ein Zeitsprung über eine geplatzte Spekulationsblase in der Frühen Neuzeit

Die niederländische Tulpenmanie gilt in der öffentlichen Wahrnehmung als die erste (geplatzte) Spekulationsblase. Wir springen zurück ins beginnende 17. Jahrhundert und sprechen darüber, wie es so weit kam und warum das alles so gar nicht stimmt.

Richard, Daniel
Datum: 16. November 2016 15:37 | Dauer: 0:31:22
Ein Zeitsprung über Restaurants, Speisekarten und arbeitslose Köche

Diesmal geht es ums Essen! Wir springen in die Zeit der Französischen Revolution und sprechen über die Entstehung von Restaurants und das Speisen à la carte, das sich um 1800 durchsetzt.

Richard, Daniel
Datum: 9. November 2016 15:37 | Dauer: 0:35:59
Ein Zeitsprung über die ersten missglückten Versuche Englands, die heutigen USA zu kolonisieren

Wir springen in diesem Zeitsprung ins 16. Jahrhundert und beleuchten die ersten Versuche Englands, die neue Welt zu kolonisieren. Finanziert von Sir Walter Raleigh, wird in den 1580er Jahren versucht, neben den Spaniern an der Ostküste der heutigen USA Fuß zu fassen. Wir sprechen darüber, warum diese Versuche weitgehend erfolglos blieben und schlussendlich in einem bis heute ungelösten Mysterium endeten.

Richard, Daniel
Datum: 2. November 2016 10:45 | Dauer: 0:23:07
Ein Zeitsprung über das Gesandtschaftszeremoniell in der Frühen Neuzeit

London, 30. September 1661: Ein Streit darüber, ob die französische Delegation oder die spanische Delegation zur Begrüßung des neuen schwedischen Botschafters mit den Kutschen vorneweg fahren darf, eskaliert – und fordert mehrere Todesopfer. Der Londoner Kutschenstreit ist aber nur der Höhepunkt einer viel längeren Auseinandersetzung. Gemeinsam mit Elisabeth, die zum Thema Gesandtschaftszeremoniell forscht und die vor einigen Wochen den History Slam in Hamburg gewonnen hat, schauen wir uns die Hintergründe des Streits an.

Richard, Daniel
Zum Archiv